Arbeitskreis Laubholz

Sehr geehrte Mitglieder,

der Klimawandel wirkt sich mittlerweile deutlich auf die Gesundheit der Laubbäume, speziell der Buche aus. Es sind zahlreiche alte Buchen abgestorben, viele Kronen sind deutlich lichter geworden, es drohen weitere Schäden. Wir wollen auf dieser Sitzung im Schwerpunkt einen Erfahrungsaustausch unter den Kollegen initiieren. Welche Erfahrungen gibt es mit Probeschnitten und wie sind die Auswirkungen dieser Entwicklung auf die Laubholzsägeindustrie, sind wichtige Fragen. Wir laden Sie am Mittwoch dem 30.10.2019 recht herzlich ein.

Wir möchten Sie bitten, uns im Vorfeld zur Vorbereitung der Sitzung Bildmaterial mit folgenden Inhalten zuzusenden (klaus.kottwitz@saegeindustrie.de):

  • Fotos von geschädigten nicht geernteten Bäumen
  • Fotos von geerntetem Kalamitätsholz mit entsprechenden Merkmalen
  • Fotos von Schnittholz aus Kalamitätsholz mit entsprechenden Merkmalen

Themen:

  • Überblick Kalamitätsholz Mengenschätzung
  • Verwertbarkeit des Kalamitätsholzes
  • Ansprache des geernteten Holzes, (technische Hilfsmittel?)
  • Wie wird der Einschlag von „ gesundem Holz“ in % vom Normaleinschlag in den verschiedenen Regionen von den Teilnehmern eingeschätzt.
  • Kapazitäten und Möglichkeiten zur Holzernte
  • Probeschnitte an trockenen Buchen
  • Empfehlungspapier an Kollegen und Waldbesitzer
  • Wo besteht Forschungsbedarf?

Veranstaltungsort:

Hotel Leicht GmbH
Hauptstraße 2
97318 Biebelried
https://www.hotel-leicht.de

Zeitplan:
Start: 11:00 Uhr
Ende: 14:00 Uhr

Achtung: Aufgrund des Feiertags in einigen Bundesländern wurde der Start der Veranstaltung von 15.00 Uhr auf 11.00 Uhr vorverlegt.

Wir bitten um Anmeldung mit nebenstehendem Formular bis zum 25.10.2019.

Wir freuen uns auf Sie.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Sebastian Rogalla
Tel.: 0611 – 72398-105
Sebastian.rogalla@saegeindustrie.de

Anmeldung