Regionalkonferenz Baden-Württemberg

Liebe Mitgliedsbetriebe, liebe Betriebe der Säge- und Holzindustrie,

über 30 Anmeldungen zu unserer geplanten Regionalkonferenz Baden-Württemberg zeigen, dass großer Diskussionsbedarf zur aktuellen Situation am Holzmarkt und künftigen politischen Weichenstellungen in Baden-Württemberg und dem Bund besteht.

Am kommenden Donnerstag, am 27. Mai 2021 um 16.00 Uhr, startet unser digitaler Branchentreff.

Wir haben für Sie ein sehr interessantes Programm zusammengestellt. Die Tagesordnung finden Sie nachstehend. Sollten Sie sich noch nicht zur Versammlung angemeldet haben, können Sie das gerne noch nachholen.

Über eine zahlreiche Teilnahme unserer Mitgliedsbetriebe sowie interessierten Betriebe aus unserem Bundesland Baden-Württemberg würden wir uns sehr freuen.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Manuel Echtle
Sprecher Regionalbeirat Baden-Württemberg im Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V.

Programm

27. Mai von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr |  via Zoom

  1. Begrüßung (Manuel Echtle, DeSH-Regionalsprecher)
  2. Aktuelles aus der Geschäftsstelle (Lars Schmidt, DeSH)
    • DeSH intern: Neue Personal- und Aufgabenstruktur
    • Zusammenarbeit der Verbände: „Haus des Holzes“ in Berlin
  3. Fachthemen
    • Aktuelle Marktdaten und Statistiken, (Lars Schmidt, DeSH)
    • Politik & Kommunikation (Julia Möbus, DeSH)
      • Die aktuelle Marktsituation aus Sicht der Politik und den Medien
      • Das neue Klimaschutzgesetz der Bundesregierung: Mögliche Folgen für die Säge- und Holzindustrie
    • Wald & Rohstoff (Lukas Freise, AGR)
      • Forstschädenausgleichsgesetz in der Praxis: Durchführungsverordnung und mögliche Auswirkungen
      • Rundholzlogistik, aktuelle Entwicklungen
    • Sonstige Themenfelder
      • Kartellschadenersatzverfahren in Deutschland, aktueller Stand
      • Vorstellung Initiative KLIMASCHUTZ HOLZINDUSTRIE des DeSH (Jochen Winning, DeSH)
  4. Verabschiedung (Steffen Häußlein, stellv. DeSH-Regionalsprecher)

Zugeschaltet werden als Referenten und Interviewpartner u.a.

Manuel Echtle, Sägewerk Echtle KG und DeSH-Regionalsprecher
Steffen Häußlein, Holzwerke Ladenburger GmbH & Co.KG und stellv. DeSH-Regionalsprecher
Jochen Winning, Leiter DeSH-Regionalbüro Bayern
Lukas Freise, Geschäftsführer Arbeitsgemeinschaft Rohholz

Aus dem DeSH-Studio in Wiesbaden begrüßen Sie

Lars Schmidt, Hauptgeschäftsführer Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband
Julia Möbus, Geschäftsführerin Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband
Plakatbestellung

Anmeldung

Kontakt

Ihre Fragen richten Sie bitte an die DeSH-Geschäftsstellen in Wiesbaden, per Tel.: 0611-723980 oder E-Mail: info@saegeindustrie.de