Neuer Termin: Branchenaustausch zu Perspektiven von Holzrohstoffen bei der Substratherstellung

Leider müssen wir den ursprünglich vereinbarten Online-Branchenaustausch vom 2. Dezember 2021 kurzfristig absagen. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns entschuldigen.

Um Ihnen dennoch den gemeinsamen Austausch mit den Mitgliedsbetrieben des Industrieverbands Garten (IVG) zu den Potentialen und Einsatzmöglichkeiten von Holzrohstoffen bei der Substratherstellung zur ermöglichen, haben wir bereits einen neuen Online-Termin vereinbart.

am 24. Februar 2022 von 09:30-12:00 Uhr einladen.

Die politischen Rahmenbedingungen, wie die Torfminderungs- und Moorschutzstrategie für die Hersteller von Erden, Substraten und anderen Ausgangsstoffen für den Gartenbau sowie der Waldumbau für die Unternehmen der Holzindustrie stellen beide Branchen in den nächsten Jahren vor neue Herausforderungen bei ihrer Rohstoffgrundlage und der Herstellung ihrer Produkte. Welche Chancen und Möglichkeiten sich durch die Substitution von Torf durch Holzrohstoffe für die Unternehmen beider Branchen ergeben können, soll im Rahmen der Veranstaltung diskutiert werden.

Die beiden Verbände möchten mit dieser Veranstaltung den Auftakt für einen Austausch der Branchen und Unternehmen als Hersteller von Holzrohstoffen und Verarbeiter zu Erden und Substraten starten.

Programm: 24. Februar 2022 von 09:30-12:00 Uhr

  • Begrüßung durch Julia Möbus, Geschäftsführerin des DeSH und Anna Hackstein, Geschäftsführerin IVG
  • Kurze Einführung Kartellrechtskonformität
  • Impulsvortrag I – Torffreie Produkte – Warum sind sie nötig?
  • Impulsvortrag II – Alternative Rohstoffe zum Torf
  • Abschlussdiskussion und weitere Schritte
  • Verabschiedung

Wir würden uns freuen Sie auch am 24. Februar 2022 online zu begrüßen.

Für Fragen zu der Veranstaltung oder dem Thema stehen Ihnen vom DeSH

Frau Katy Mahnke, Referentin für Kommunikation und Projekte

Tel.: 030-206139906
Mobil: 0160-5236054
E-Mail: katy.mahnke@saegeindustrie.de

und Frau Anna Hackstein, Geschäftsführerin vom Industrieverband Garten e. V. gern zur Verfügung.

Anmeldung

Über den Industrieverband Garten
Der Industrieverband Garten (IVG) e.V. vertritt die Interessen der Hersteller von Gebrauchs- und Verbrauchsgütern in der Grünen Branche für den Hobby- und den Profimarkt. Er vereint derzeit rund 150 Mitgliedsunternehmen und setzt sich auf allen Ebenen für deren Belange ein. Seit mehr als 45 Jahren treten wir für die Anbieterseite des Gartenmarktes ein – einem Markt, der Erfolg versprechende Zukunftsperspektiven bietet. Denn die IVG Mitgliedsunternehmen ver-treiben die Produkte, mit denen jede Verbraucherin und jeder Verbraucher ihr/sein persönliches Gartenglück erschaffen kann. Eine derart starke Branche braucht eine starke Stimme. Diese verleihen wir unseren Mitgliedern gleich in mehrfacher Hinsicht – als Berater, Kommunikator, Vertreter und Experte.

Über die Deutsche Säge- und Holzindustrie
Der Deutsche Säge- und Holzindustrie ‒ Bundesverband e.V. (DeSH) vertritt die Interessen der deutschen Säge- und Holzindustrie auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Dabei steht der Verband seinen Mitgliedern, darunter mehr als 400 Unternehmen aus ganz Deutschland, in wirtschafts- und branchenpolitischen Angelegenheiten zur Seite und unterstützt die kontinuierliche Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen für die Verwendung des Rohstoffes Holz. Der Verband tritt in Dialog mit Vertretern aus Medien, Wirtschaft, Politik und Forschung. Bei der Umsetzung ihrer Ziele steht der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband für eine umweltverträgliche und wertschöpfende Nutzung des Werkstoffs und Bioenergieträgers Holz.