Online-Seminar Brandschutz

Liebe Mitgliedsbetriebe,

branchenübergreifend erhöhen die Sachversicherer die Prämien für die Feuerversicherung. Laut der DeSH-Umfrage von Mitte Oktober 2020 sind Unternehmen aller Größenordnungen und damit auch gesprinklerte Betriebe betroffen.

Unternehmen mit länger laufenden Verträgen sind in diesem Jahr möglicherweise noch verschont geblieben, sollten aber in den kommenden Jahren mit Prämiensteigerungen rechnen. Neue Verträge abzuschließen wird für Sägewerke immer schwieriger.

Mit dem Online-Seminar wollen wir den Themenkomplex aufgreifen. Wir stellen neue Technologien und Strategien vor die dabei helfen können, die Versicherbarkeit der Branche zu stabilisieren. Derzeit steht vor allem die Sägeindustrie unter Druck, beim Brandschutz besser zu werden. Es zeichnet sich aber ab, dass die Anforderungen in der Holzindustrie insgesamt steigen werden.

Die Teilnahme an dem Seminar ist für Mitglieder des DeSH kostenlos. Nachstehend finden Sie Agenda und Anmeldemöglichkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Lars Schmidt
Hauptgeschäftsführer
Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e. V.

Programm

Beginn: 16. Februar von 15.00 Uhr |  via Zoom

  1. Pyrosmart Installation beim Sägewerk Martin Obermaier in Irschenberg die erste Anwendung der Brandfrüherkennungssystem für den vorbeugenden Brandschutz von Orglmeister in der Sägeindustrie
  2. Vorstellung Umfrage Feuerversicherung des DeSH vom November 2020
  3. Zertifikat: „geprüfter Brandschutz“ – eine Initiative des DeSH, um den Brandschutz der Branche zu verbessern
  4. Maschinenintegrierter Brandschutz – eine Inititative in Zusammenarbeit mit dem VDMA

Zugeschaltet werden als Referenten und Interviewpartner u.a.

  • Albert Orglmeister, Orglmeister Infrarot-Systeme
  • Dominik Wolfschütz ,VDMA – Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen
  • Marinus Obermaier, Sägewerk Martin Obermaier Inh. Marinus Obermaier
  • Horst-Peter Stein, AdVertum – Versicherungsmakler
  • Jochen Winning, Leiter DeSH-Regionalbüro Bayern, München
  • Günter Mayr, EWD

Aus dem DeSH-Studio in Wiesbaden begrüßen Sie

Lars Schmidt, Hauptgeschäftsführer Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband
Klaus Kottwitz, Leiter Mitgliederbetreuung Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband

Anmeldung

Download

Kontakt

Ihre Fragen richten Sie bitte an die DeSH-Geschäftsstellen in Wiesbaden, per Tel.: 0611-723980 oder E-Mail: info@saegeindustrie.de